EVO_2/e ist das neue Feinsteinzeug: Langlebig, einfach zu reinigen, abnehmbar und unverwüstlich. Es wurde entwickelt, um Ästhetik, Zweckmäßigkeit und Sicherheit für Oberflächen in Außenbereichen zu gewährleisten. EVO_2/e garantiert geringere Umweltbelastung während des gesamten Lebenszyklus des Produkts, zum Schutz der Umwelt und für das persönliche Wohlbefinden. EVO_2/e ist das Feinsteinzeug in 20 mm Stärke und den Formaten 60×60, 60×120, 30×120, 45×90 und 90×90.

Bildergalerie Feinsteinzeug EVO_2/e

Ein Mausklick vergrößert die Ansicht

Vorteile

  • Ecolabel zertifiziert
  • Frostsicher
  • Beständig bei Temperaturschwankungen
  • Farbstabilität
  • Hohe Beständigkeit gegen Bruchlast
  • Salzbeständig
  • Leicht zu reinigen
  • Resistent gegen Schimmel, Moos und Grünspan
  • Leicht zu verlegen: rechtwinklig und monokalibriert
  • Abnehmbar, inspizierbar und wieder verlegbar
  • Rutschhemmend: strukturierte Oberfläche R11

Schwimmende Verlegung

Im Fall der Verlegung von EVO2/e als Doppelboden unter Einsatz von fixen Trägern in 10 cm Höhe vom Verlegungsgrund spricht man von einer schwimmenden Verlegung. Diese Anwendung kann einfach und schnell verlegt werden und ganz unabhängig ohne Spezialwerkzeug ausgeführt werden. Der Fußboden wird dabei nur um 10 mm erhöht, ohne Kleber und Fugenmasse zu verwenden, und stellt daher eine komplett reversible Lösung dar. Ein wichtiger Vorteil dieser Anwendung ist die hohe Ableitfähigkeit des Fußbodens bei Regen, wobei die Trittfläche nur geringfügig angehoben wird.

Verlegung auf Estrich mit Kleber

Die Verlegung auf Estrich eignet sich bei EVO2/e dank der hohen Widerstandsfähigkeit und den technischen Vorteilen des Feinsteinzeugs von Mirage mit 2 cm Stärke für Höfe, Zufahrten und Garagen. Auf Estrich ist dieser Bodenbelag befahrbar und bietet zusätzlich den Vorteil, dass Öl- und Treibstoffflecken oder Reifenspuren einfach entfernt werden können. Außerdem ermöglichen die Eigenschaften dieser Anwendung von EVO2/e die Beibehaltung einer perfekten Kontinuität zwischen den Flächen im Garageninneren und dem Hof oder der externen Zufahrt.